Sonntag, 29. Juli 2012

Scrubs - der Weg zur ultimativen Heilerin

Gestern habe ich Tonis Korsett komplett fertig genäht. Da ich dieses Wochenende Besuch von Janina und Toni habe, konnten wir heute auch Fotos in kompletter Montur machen. Toni hat ihre Larpsachen (sie spielt eine Heilerin, die gerade in der Ausbildung ist) dabei und hat heute früh ihre Bluse fertig genäht. Den Rock und die Tasche hat sie selbst genäht, die Bluse ist ein Ready Made aus einem Piratenhemd.
Es passt ihr wirklich ausgezeichnet. Das schwarze Netz an der oberen Kante hat sie noch etwas zurückgeschnitten. 
Hier noch einmal zwei Bilder wo man alle Details erkennt. Erst wollte sie das Lederband zum Schnüren nehmen, aber mit Korsettschnur ist es einfach stabiler und das Schwarz bildet auch noch mal einen tollen Kontrast. Mit der Innenverarbeitung bin ich sehr zufrieden, die ist wirklich absolut ordentlich geworden.
Generell hat mir das Nähen viel Spaß gemacht, ich habe nur einen meiner Finger etwas malträtiert und keine (!!!) Nadel dabei geschrottet. Das ist wirlich eine Premiere. Normalerweise zerschieße ich mir pro Korsett mindestens eine Nadel. 
Jetzt steht Tonis Heilerkarriere nichts mehr im Wege. :)

Kommentare:

  1. Das sieht wirklich schön sauber aus, gefält mir. Und das schwarze Korsettband sieht wirklich besser aus.

    AntwortenLöschen
  2. Sehr, sehr schön geworden...

    AntwortenLöschen