Donnerstag, 8. März 2012

Gardinen-Mieder-Antagonismus

Mitte Januar bin ich in meine neue Wohnung gezogen, vor 2 Tagen habe ich endlich die ersten Gardinen aufgehängt. 

Warum das so lange gedauert hat? 
1. Ich habe keine fertigen Gardinen gefunden, die mir gefallen haben -> selber nähen
2. 1 Terassentür (2,40 mal 2,60) 2 lange Fenster (je 1,06 mal 2,50) und ein kleines Fenster = eine Menge Stoff -> günstigen Stoff finden
3. oranger Teppich in der Wohnung -> eine Farbe finden, die mir gefällt, dazu passt und man später noch mal wiederverwenden kann
Gar nicht so leichte Ausgangssituation
Mit meinen Eltern war ich dann im Dänischen Bettenlager und habe dort Sofaüberwürfe gefunden, ganz schlicht mit aufgesteppten, sich kreuzenden Linien, Ton in Ton. Vorhandene Farben: rot (nee, nicht zu nem orangen Teppich), braun (hm irgendwie auch nicht das Gelbe vom Ei), creme (nur creme? Ne, zu hell), schwarz, SCHWARZ! Nehm ich, hat nen leichten Braunstich aber wurscht. Leider sind nur noch 3 schwarze Überwürfe da, die werden nicht reichen. Also noch einer in Creme dazu, dann bekommen die halt Streifen in der Mitte. 
Das war am 11. Februar. Bald darauf habe ich mit den Gardinen angefangen. Blöd nur, dass die Überwürfe am Rand schräg zum Muster gesäumt waren. Das habe ich also erst mal begradigt, dabei immer schön auf das Muster geachtet. Erste kleinere Krisen verursachte der immense Fusselabstoß des Stoffes. Die erste schwere Krise kam, als ich bei dem cremefarbenen feststellte, dass er so schräg genäht wurde, dass mir durch die Begradigung über 10cm fehlen! Aaaaahhhhh!!! Überlegt, hin und her, nagut, nähst du oben noch einen Streifen creme an. Die nächste Krise folgte sofort, als ich die einzelnen Teile aneinander nähen wollte, die Karos sind unterschiedlich groß! Wie geht denn das? Bei ein und demselben Stoff? Nicht nur von creme zu schwarz sondern auch von einem schwarzen Stück zum andern! Ich fasse es nicht. 
Schließlich war der Punkt erreicht, an dem mir das alles egal wurde und ich einfach nur noch Gardinen haben wollte. Immerhin wohne ich im Erdgeschoss in einer 1 Zimmer Wohnung....
Jetzt hängen sie, einfach mit der Ovi gesäumt, Karos die sich immer mal wieder um ein halbes verschieben. Aber ich habe Gardinen! Nach 3 Wochen endlich fertig!
Auf dem letzten Bild seht ihr auch meine Nähecke. Den Tisch habe ich über Ebay bekommen. Endlich genug Platz zum Nähen. Er muss nur noch mit ein paar Steinen/Gewichten unter der Tischplatte beschwert werden, da ich mit der Ovi momentan die Eigenfrequenz treffe und sich das ganze fürchterlich aufschaukelt. Unter das schwarze Regal soll noch ein Regalbrett, auf das ich nyhetts Geburtstagsgeschenk vom letzten Jahr stellen kann, da kommen die ganzen Overlockkonen rein, die jetzt lose auf dem Tisch und noch im Karton warten. 

Was das alles mit einem Mieder zu tun hat? Ich kam schon leicht ins Grübeln, warum ich für einfache Rechtecke 3 Wochen brauche und für ein Mieder mit Ösen und so nur einen Tag. Habe heute nämlich eins genäht. :) Aber oft sind es ja die kleinen Dinge, die einen den letzten Nerv rauben, nicht wahr?
Es tat gut, mal wieder was für mich zu nähen. 
Fertig ist es noch nicht, das liegt dieses mal an meinem Seitenschneider, der sich verkrümelt hat. Ich muss den Federstahl noch ablängen und das Schrägband unten annähen. 

 Meine Püppi hat absolut nicht meine Maße, mir passt es wirklich gut. Vorne kann ich es komplett schließen und die Träger stehen nirgends ab.  Zwei Stäbe hatte ich noch da, die habe ich Probehalber vorn reingeschoben. Den Stoff habe ich mit der lieben Amy in Wien gekauft, traumhaftes grünes Veloursleder <3
Das ganze wird ein komplettes Outfit, ein bisschen Festivalnähen darf 2012 ja nicht fehlen ;)
Dazu dann aber mehr, wenn es fertig ist Fotos mit mir drin gibt.

Kommentare:

  1. ich liebe die Farbe des Mieders!!!
    Ist das ein selbstertüfftelter Schnitt?

    AntwortenLöschen
  2. Jaaa, soo ein schönes grün *schmelz* und hier liegt noch jede Menge davon ^^
    Der Schnitt ist von Simplicity (Nr. 9966), habe nur an den Seiten, den Trägernähten und im Rücken was ändern müssen, um es auf meine Maße zu bringen.

    AntwortenLöschen
  3. Hach das tolle Leder ♥ das war wirklich super. Und toll was du darauf gemacht hast, das sieht echt schön aus! Auch mit diesem beflockten Tüll dazu (seh ich da eh richtig?)

    AntwortenLöschen
  4. Das Mieder! *sabber* *haben will*

    AntwortenLöschen
  5. Danke euch! Aber Amy, Tüll? Nee, da ist nirgends Tüll. Ich werde auf jeden Fall noch mal bessere Fotos machen, wenn es fertig ist. Dann erkennt man es auch besser und die versteckten Details werden dann auch entsprechend gewürdigt. :)

    AntwortenLöschen
  6. sehr hübsch! auf die fotos mit dir drin bin ich besonders gespannt ^_^

    AntwortenLöschen