Mittwoch, 21. März 2012

Sweet sweet Gwendoline

Zugegeben, das Lied von den Ärzten hat die Namensfindung für ihre Tochter nicht beeinflusst. Meine Freunde sahen einen alten Dracula-Film, in dem die weibliche Hauptfigur so hieß. Mittlerweile ist es auch schon fast ein Ritual geworden, dass Freunde mit Nachwuchs eine bestimmte Kleinigkeit von mir zur Geburt bekommen: Ein Lätzchen mit dem Namen des Kindes. Hier musste ich einfach noch ein zweites mit einer Fledermausapplikation nähen. Der Kontrast zwischen dem leuchtendenTürkis/Blau (ja, ich bin absoluter Farbnoob) und dem Schwarz finde ich total schön. :)
Bei der hellen Variante fehlt noch das Klettband, da ich nur noch schwarzes hatte. Die Rückseite ist jeweils schlicht schwarz bzw gepunktet.

Kommentare:

  1. Von den Fotos her wirkt es strahlend hellblau, weiß natürlich nicht ob die Farben ganz akkurat wiedergegeben werden :) Wie auch immer: sieht echt süß und auch mit der Fledermaus zusammen richtig gut aus! Hätte ich mir nicht gedacht dass die zwei Farben so gut zusammen funktionieren, aber siehe da :D

    AntwortenLöschen
  2. Wie niedlich!
    Besonders das mit der Fledi <3

    AntwortenLöschen