Montag, 28. März 2011

Lederkorsett Klappe die 2.

Ich habe Druckknöpfe bekommen und das Korsett fertig gemacht.
Das Korsett und die Riemenkonstruktion gefällt mir wirklich gut. Die Lösung mit den Druckknöpfen sieht viel besser aus als Karabiner. Nur mit dem Rock bin ich noch nicht so glücklich. Bevor ich mein Problem genauer schilder, erst mal Fotos:
Mein Problem: Der Rock hat oben einen Gummizug, dadurch muss man etwas zuppeln und stopfen, damit er gut sitzt und hinten nicht zu sehr beult. Nähe ich mir noch einen richtigen Bleistiftmini? Kann ich da drin überhaupt halbwegs vernünftig laufen? Der braun gestreifte Stoff ist nicht elastisch. Und vor allem: Passt das zum puscheligen Stil der Bluse? Tellerrock? Oder doch was aus Jersey für drunter? Ich habe ja noch braun schwarz gestreiften und welchen mit braunen kreisförmigen Mustern vom Hollandmarkt. Aaahrg, ich bin wirklich furchtbar unentschlossen.
Schuhe dazu werden meine kniehohen Plateau-Schnürstiefel aus Leder.

So, nach Lettys Kommentar und auch einigen Leuten aus dem Forum, die sich für den Bleistiftrock ausgesprochen haben, hier meine aktuellen Erkenntnisse.
Die Farbe ist übrigens ein braun-braun Streifenmuster. Hab auch versucht, davon ein Foto zu machen.
Als ich meine Burdas durchgesehen habe, hat mich kein Schnitt so richtig vom Hocker gehauen. Immerhin habe ich einen Bleistiftrock gefunden. Nur die Bluse bereitete mir Kopfzerbrechen. Bleistiftrock passt mMn nicht zu dem Gepuschel der aktuellen Bluse. Schließlich fiel mir der Schnitt für das Abikleid meiner Schwester ein. Davon habe ich ja ein Probekleid genäht, dass ich als Sommerkleid tragen kann. Das habe ich gleich mal mit Korsett probegetragen, einmal mit und einmal ohne Träger.

Den Rockteil kann ich gut in eine Bleistiftform bringen und das Dekolleté gefällt mir ganz gut.

Kommentare:

  1. Also ich find die Kombi klasse, ist die Farbe diese typische Uniform Farbe? Ich find man könnte auch denken, dass das ein Kleid ist. Der Bleistiftrock würde eher zu einer Bluse passen, dann hätteste so nen feinen strengen Militär-Look.
    (man sollte kommentare auch abschicken,..nich erst yoga machen und dann von nem kerl ablenken lassen...)

    AntwortenLöschen
  2. Danke Letty. Da es als Kommentar ziemlich lang geworden wäre, habe ich meine Ideen mal in den Post editiert. :)

    AntwortenLöschen
  3. Kann man den Rücken des Kleides noch runter ziehen? Die Kante über dem Korsett würde mich irgendwie optisch stören. Aber deine Schulterblätter sind hübsch, daher mag ich den Anblick ohne Träger, mit diesem klaren X.

    AntwortenLöschen
  4. Jepp, den Rücken kann man noch etwas tiefer ausschneiden. Das kann ich ja von der Seite in einem Bogen zur Mitte laufen lassen. Mich stört es auch, dass das hinten so sehr überragt. Ich könnte es ja bis zum ersten sichtbaren Streifen über dem Korsett runterziehen. Dann steht nur eine ganz schmale Kante über. Ganz ohne würde glaub ich auch seltsam aussehen.
    Hoffentlich reicht der braune Stoff *.*

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde beide Varianten gut. Das erste ist n bisschen lieber mit dem Hauch Military. Das 2. is strenger mit dem Hauch Bürolook ;)
    Das 2. is mir persönlich zu ton-in-ton. Da fehlt noch irgendwas. Und dann fehlt wirklich noch der Bleistiftschnitt.

    AntwortenLöschen
  6. Danke für deine Meinung, das bestätigt meine Vermutungen. Das Kleid werde ich mit richtigem Bleistiftrockteil aus dem braunen Stoff nähen.

    AntwortenLöschen