Donnerstag, 20. September 2012

Ottobre für Oktober

Fertig! Eben habe ich das gestern begonnene Longsleeve aus der Ottobre fertig gestellt. Den Ausschnitt habe ich nicht mit Jerseyschrägband verarbeitet, ich habe einfach Falzgummi genommen. Die Säume habe ich erst mit der Overlock versäubert, knapp 2cm nach innen gebügelt und mit dem Dreifach-Geradstich festgesteppt. Wenn ich mehr Ruhe habe, werde ich mich auch noch mal intensiv mit der Flatlocknaht auseinandersetzen. Meine ersten Versuche sind gescheitert...

Der Schnitt gefällt mir sehr gut. Ideal um im Herbst/Winter noch einen Pulli oder eine Strickjacke drüber zu tragen. Besonders angetan haben es mir die langen Ärmel. Ich habe *immer* kalte Hände, so dass ich entweder Stulpen trage oder die Ärmel länger ziehe. Bei diesem Schnitt waren die Ärmel schon lang genug, das habe ich selten. Auch die generelle Länge des Shirts finde ich gut. Auch wenn ich in die Hocke gehe reicht es bis auf den Hintern. 
Ein paar cm mehr und ich hätte es als Kleid tragen können. Mit einem anderen Ausschnitt könnte ich mir das auch schön vorstellen, ohne das Geraffel, ein kurzes Kleid mit langen Ärmeln... *auf die Liste setz*

Kommentare:

  1. Der Schnitt ist wirklich schön :) Mich hätten ja noch Detailaufnahmen von der Verarbeitungsweise interessiert. Klingt interessant, was du da gemacht hast!

    AntwortenLöschen
  2. Danke euch!
    Lisa Lotte, gehts dir mehr um die Raffung/Ausschnitt oder generell darum, wie ich das zusammen setze? Dann kann ich beim nächsten Mal drauf eingehen und Zwischenschritte fotografieren und dokumentieren. :)

    AntwortenLöschen
  3. Sieht schick aus!
    Nachdem du mich schon bei NuS dazu angestiftet hast, die Ottobre-Ausgabe zu kaufen, hast du jetzt wohl auch noch meine To-Sew-Liste erweitert. ^^

    AntwortenLöschen