Donnerstag, 21. Juni 2012

Abikleid - ein erster Eindruck

Es ist wirklich fast geschafft. Endlich habe ich den Chiffon größtenteils bezwungen. Wobei, der kniffligste Teil steht mir noch bevor: Der Saum!
Bevor ich aber noch etwas über den Saum philosophiere erst mal ein aktuelles Bild:


Abgesehen von den lose nach hinten gelegten Trägern habe ich das Kleid fürs Foto im Rücken mit Wäscheklammern verkleinert. Original ist es mehrere Nummern größer als meine Puppe. Einen Gürtel soll es dazu auch noch geben, bisher hat sie keinen gefunden. 
Der Petti für drunter fehlt auch noch, da muss ich aber nur bei einem vorhandenen den Bund ändern.Ich mag aber auch die Silhouette ohne Petti, da würde ich bestimmt auch tragen. 

Ja, der Saum....
Beim Unterkleid aus Baumwolle werde ich wohl einen Rollsaum machen. Rollsaumfuß sei dank klappt das ganz gut. Beim Chiffon habe ich auch schon einige Varianten getestet: Rollsaumfuß, Rollsaum per Hand, Rollsaum mit der Ovi, umbügeln und Zick-Zack mit der Nähma, nur Zick Zack mit der Nähma und knappkantig absteppen. Durch die Rundung könnte das Umbügeln etwas schwierig werden. Ich tendiere daher zur nur Zick Zack und dann abschneiden Variante.
Hat einer von euch noch eine zündende Idee?

Kommentare:

  1. Mir gefallen Schnitt und Farbe! Und tragbar ist es definitiv auch ohne Petti, sehr schick!!

    AntwortenLöschen
  2. Die Farbe! *sabber*

    Hm, leider habe ich noch nie wirklich mit Chiffon gearbeitet. Kann dir daher keine Tipps geben bzgl. Saum.

    AntwortenLöschen