Montag, 11. Februar 2013

Fräulein Siebenpunkt

Heute war es wieder so weit: Fasching!
Fasching an sich ist ehrlich gesagt nicht meins, ich gehe nie auf einen Umzug. Aber ich liebe das Verkleiden. In der Schule wird natürlich auch gefeiert, so dass ich diese Gelegenheit nutzen konnte, um mal wieder an der Nähmaschine zu sitzen. Ich habe immer noch viel zu tun, daher mussten dreiAnforderungen erfüllt werden:
- geht schnell
- braucht wenig Material
- keine Katze (das war ich letztes Jahr, Kinder merken sich sowas ;)
Nach kurzem Überlegen war eine Entscheidung gefällt: Marienkäfer!
Material (roten Filz und schwarze Pfeifenreiniger für um die 12 Euro) habe ich im Bastelladen gekauft, schwarzen Filz, Köperband und den Haarreif hatte ich noch da. Eigentlich wollte ich die Punkte aufkleben, aber mein Bastelkleber hat bei Filz auf Filz nicht funktioniert. Aufgenäht habe ich sie dann mit schwarzem Oberfaden und roten Unterfaden, so sieht man auf der Unterseite nichts.
Die Punkte habe ich in 3 Größen ausgeschnitten, beim Arrangieren hat mir dann mein Freund geholfen.
Achja, fliegen kann ich damit auch!


Kommentare:

  1. Süßes Kostüm... gefällt mir!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, was für ein schönes und doch so einfaches Kostüm. Und tausendmal besser als der übliche Marienkäferumhang.
    Und du strahlst so richtig auf dem letzten Foto!

    AntwortenLöschen